Die Anonyme Giddarischde haben gerade vorgemacht, wie man mit Pfälzer Mundart bundesweit für Furore sorgen kann, wenn die Musik dazu stimmt. Nun geht eine der aktuell angesagtesten Coverbands der Vorderpfalz, die sonst bekannten Stücken Pfälzer Texte verleiht, mit komplett selbst geschriebenem Schorlerock ins Rennen. Fine R.I.P. haben eine Maxi-CD mit drei eigenen Songs eingespielt, die mancher angesagten Pfalz-Hymne den Rang streitig machen könnten: Gut gemachter Classic-Rock trifft auf Pfälzer Lebensart. „Worschdmarkt“ preist die fünfte Jahreszeit der Dürkheimer mit Status-Quo-reifen Riffs. „Schorle fer Disch“ punktet mit Witz und Alltagsweisheit und bei „Party bis es kracht“ spricht schon der Titel für sich. Wer Schorlerock mag, wird die von Südpfalz-Musikpreisträger Hagen Grohe super abgemischte Scheibe lieben.|
wig
Kontakt: www.palzrock.de (ohne -f-);
CD: 8 Euro, Verkauf bei Konzerten, nächster Auftritt: Sa 22.10., 20 Uhr, Neustadt-Mußbach, Weingut Buchert

Inhaltssuche